Pfanzelt Maschinenbau

"Wir machen Betriebs-urlaub"

Bitte beachten Sie, dass unsere Zentrale sowie unser Kundenservice ab Montag, 7. August bis einschließlich Freitag, 25. August nur reduziert erreichbar ist. Wir danken für Ihr Verständnis.

 

+49 (0) 8860 9217-0

Kundenservice

+49 (0) 8860 9217-2914

Servicezeiten

Mo.-Do.

8.00

- 12.00 Uhr

13.00

- 17.00 Uhr

Fr.

8.00

- 12.00 Uhr

13.00

- 16.00 Uhr

Neue Moritz Modelle auf der Demopark

21.06.2017

Auf Hochglanz poliert, ins perfekte Licht gerückt und dennoch voll einsatzfähig – so zeigen sich Maschinen und Geräte auf der demopark. Und so zeigte Pfanzelt erstmal auch zwei neue Modelle des Raupenfahrzeuges Moritz. Neben einem Moritz, der multifunktional eingesetzt werden kann, wurde auch eine Bergeraupe für die Offroad-Bergung gezeigt.

 

Der Multi-Moritz

Nach seiner ersten Präsentation im Juni 2016 auf der KWF Tagung war das Interesse am Moritz groß. Eine Fäll- und Vorlieferraupe, die schnell und ohne große Technik mit an den Einsatzort gebracht werden kann und die auch wegen ihres geringen Gewichtes überzeugt, dass überzeugte das Fachpublikum.

Mit dem multifunktional einsetzbaren Moritz wird die Baureihe nun um ein zweites Modell erweitert. Auch dieses kann mit einer in das Fahrzeug integrierten Seilwinde eingesetzt werden. Diese Seilwinde ist nun allerdings schnellwechselbar und kann so in wenigen Minuten und ohne Werkzeug ausgebaut werden. Was dann übrig bleibt ist eine multifunktional nutzbare Raupe mit mechanischer Zapfwelle und einer Dreipunktaufnahme der Kategorie 1. Hier kann z.B. ein Mulcher, ein kleiner Häcksler oder eine Stubbenfräse angebaut werden.

 

Bergeraupe

Spezielle konzipiert für Bergungen oder Sicherungen im Katastrophenschutz und bei Feuerwehren bei denen eine Seilwinde benötigt wird, wurde ein weiteres Sondermodell der ursprünglichen Moritz Fällraupe entwickelt. Auch diese wurde auf der Messe Demopark vorgestellt.

 

 

Live erleben

Erleben Sie das neue Modell des Moritz live. Besuchen Sie uns auf der Wieselburger Messe / Inter Agrar vom 29.6. - 2.7.2017.

Wir freuen uns auf Sie.

< Vorheriger Artikel