agrarKIDS - Ein Schirm zum Fällen

Man könnte fast meinen, Moritz kommt aus der Zukunft. Denn er fährt und arbeitet wie von selbst. Moritz ist dabei äußerst stark, extrem wendig und sehr verlässlich.

Er bewegt sich im Wald abseits der Wege in schwie-rigem Gelände sehr sicher und sucht sich Arbeit, wo er gebraucht wird. Die Arbeit ist meist sehr anstrengend und oft auch gefährlich – nicht für Moritz, aber für den Menschen. Moritz ist eine sogenannte Forst- oder Fällraupe. Dort, wo Bäume von Hand gefällt und anschließend aus schwierigem Gelände herausgezogen wer-den müssen, besteht für den Waldarbeiter immer eine hohe Un-fallgefahr. Hier, aber auch bei Pro-blemfällungen an Straßen oder in Gärten, ist Moritz zu Hause. Das Be-sondere an ihm ist: er wird über Funk gesteuert. Das ist ziemlich cool und macht Moritz zu einem zuverlässigen und vollautomatischen Helfer für mehr Sicherheit bei der Waldarbeit. Das haben die Forstraupen des Her-stellers Pfanzelt bereits in unzähligen Einsätzen bewiesen. Sein Haupt-werkzeug ist eine professionelle orstwinde mit 4 Tonnen Zugkraft und 120 Meter Seil-länge. Für den Forstarbeiter an der Seite von Moritz, der ihn mit der Fernbedienung steuert und kontrol-liert, ist die Fällraupe eine enorme Erleichterung.

Manchmal aber befindet sich der Mensch bei der Arbeit in Gefahr, besonders wenn ein Baum gefällt wird. So kann sich zum Beispiel Totholz von der Baumkrone lösen und herabstürzen. Dafür hat Pfanzelt jetzt eine klasse Lösung gefunden: den Personen-Schutz-schirm. Dieser hält nicht Sonne oder Regen ab, sondern gefährliches, herabfallendes Geäst. Dieser Schutzschirm ist an der Forst-raupe befestigt und wird hydraulisch ausge-klappt, wenn Moritz an dem zu fällenden Baum steht. So faltet sich in etwa zwei Meter Höhe tatsächlich ein Schirm auf, der den Baum komplett umschließt. Der Schirm kann passend gehoben, gesenkt oder geneigt werden. Wird die Fällung vorbereitet, ist die Person so gut geschützt. Wenn der Baum ge-fällt wird, öffnet sich der Schirm auf einer Seite und die Hydraulik von Moritz hilft mit, den fallenden Baum in die richtige Richtung zu drücken. Der Schirm ist dabei durchsich-tig, so kann der Forstarbeiter den Baum stän-dig beobachten. Auch in engen Beständen funktioniert das Auseinander- und Zusam-menklappen des Schirms schnell. Für diese Super-Lösung hat Pfanzelt eine Silberme-daille auf der Agritechnica bekommen. Schau dir das an in der Halle 26, Stand C22!

Zum KonfiguratorNach oben