S-line Funkwinde

Bis vor wenigen Jahren waren Getriebeseilwinden wegen der geringen Produktionsmenge und schwerer Bauweise nur für den Profibetrieb erschwinglich. Seit der Einführung der Pfanzelt S-line Seilwinde hat sich das geändert. Mit der S-line Seilwinde bietet Pfanzelt heute Getriebeseilwinden speziell für den Semiprofi-Betrieb und Waldbauern mit einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis. Die Technik ist dabei die gleiche wie bei den größeren Modellen, lediglich die Dimensionen sind angepasst an die Größe der meist kleineren Schlepper.

Getriebeseilwinde S150
Der günstige Einstieg in die Getriebeseilwindentechnik mit 5,0 t Zugkraft. Mit einer Rückeschildbreite von 1.500 mm und einer geringeren Bauhöhe ist diese Dreipunktseilwinde angepasst an kleinere Schlepper.


Getriebeseilwinde S160
Für größere Schlepper und den Anwender, der mehr Zugkraft benötigt, bietet das Modell S160 die neue, leistungsstarke Mittelklasse des S-line Seilwindenprogramms.


Getriebeseilwinde S172
Für große Aufgaben im Bauernwald ist die Getriebeseilwinde S172 optimal geeignet. In der Serie verfügt die Seilwinde bereits über eine Rückeschildbreite von 1.800 mm.

Mehr Details zu den S-line Funkwinden

Windenaggregat und Rückeschild

Windenaggregat

Die Ausrichtung der Seiltrommel in Zugrichtung ermöglicht einen leichten Seilauszug und geringen Seilverschleiß, da dass Seil nicht über mehrere Seilrollen in verschiedenen Richtungen gespult und gewickelt wird. Pfanzelt Getriebeseilwinden haben laut KWF Prüfung den geringsten Kraftbedarf beim Auszug. Außerdem ist die Seilwinde dadurch besonders schwerpunktgünstig an den Schlepper angebaut.

 

Rückeschild

Pfanzelt S-line Getriebeseilwinden verfügen über ein besonders stabiles Schild aus hochfestem Feinkornstahl, das als verwindungssteifer Torsionskasten gefertigt wird. Durch die Keilform können auch seitliche Zugkräfte sicher, stabil und langlebig aufgenommen werden. Seitlich betätigbare Abstellstützen sichern einen bequemen An- und Abbau der Seilwinde an den Traktor und beugen Unfällen vor.

Getriebe

Der Antrieb der Seilwinde erfolgt über die Schlepperzapfwelle mit einer Geschwindigkeit von 540, 750 oder 1000 U/min. Von der Gelenkwelle wird
die Antriebskraft über ein Stirnradgetriebe auf das Präzisions-Schneckengetriebe im Ölbad übertragen. Dies sichert einen sehr laufruhigen Betrieb
und langjährige Betriebssicherheit.

Zur exakten Steuerung des Brems- und Kupplungsvorgangs und der sicheren Überschneidung werden Mehrscheiben-Sinterlamellenpakete erwendet.
Das komplette System ist innenliegend geschützt verbaut.

Geringster Zugkraftverlust

Die Verwendung einer Seiltrommel mit einem großen Trommelkerndurchmesser garantiert einen sehr geringen Zugkraftverlust von unterer zu oberer Seillage. Laut unabhängiger Prüfung durch das KWF hat die S-line Seilwinde einen maximalen Zugkraftabfall von 21 % bei der serienmäßigen Seillänge. Die niedrige Seileinlaufhöhe ermöglicht ein einfaches und komfortabels Arbeiten ohne Umlenkrolle.

PPS-Controller

Mit der am Markt einzigartigen Pfanzelt Präzisionssteuerung PPS kann die Seilwinde an die jeweilige Rückesituation angepasst werden. Durch Vorwahl kann der Bediener schnell und unkompliziert die Überschneidung von Kupplung und Bremse anpassen. Dies bietet maximalen Bedienkomfort und höchste Sicherheit bei der Arbeit.

Seileinlaufbremse (Option)

Immer ein straffes Seil beim Einziehen, auch wenn der Stamm ins Rutschen kommt oder das Seil lose aufgezogen wird – dies ermöglicht die Pfanzelt Seileinlaufbremse. Ein Zylinder drückt das Seil beim Einziehen mit einer Bremsrolle auf den Bremsklotz. Die Kraft des Zylinders ist so dimensioniert, dass nur im unbelasteten Zustand das Seil auf den Klotz gepresst wird. Beim Ausziehen öffnet die Bremse komplett

Seilausstoß (Option)

Um den Bedienkomfort zu erhöhen und die Seilwickelqualität zu verbessern wurde der Pfanzelt Seilausstoß entwickelt. Die im Schwenkarm der
Seilverteilung verbaute Ausspulvorrichtung wird mechanisch angetrieben und hydraulisch geschaltet. Das Seil wird dabei über mehrere flexibel aufgehängte Andruckrollen auf einem großen Radius fest an die Seilrolle gepresst. Durch die große Auflagefläche ist die Funktionsfähigkeit trotz Verunreinigungen oder Seilverletzungen gegeben.

Automatisierte Trommelnachlaufbremse PTB

Wird ein unter Spannung stehendes Seil gelöst sorgt das oft für Unordung auf der Seiltrommel. Die neue Trommelnachlaufbremse PTB bremst in solchen Fällen automatisiert die Trommel und sorgt so für eine saubere Seilwicklung. Ein leichter und unproblematischer Seilauszug ist so garantiert. 

(Erhältlich ab 01.12.2017)

Lastsenkventil (Option)

Pfanzelt S-line Getriebeseilwinden können mit einem Lastsenkventil ausgestattet werden. Dieses ermöglicht ein unter Spannung stehendes Seil dosiert zu entlasten und abzulassen. Bei Sicherheitsfällung ist dies unabdingbar. Um Störungen zu vermeiden arbeitet die Seilwinde mit einem separaten Ölkreislauf mit Filtereinheit, der über eine Kolbenpumpe gespeist wird und alle hydraulischen Funktionen bedient.

Stauraum

Speziell angepasste Halter für Motorsäge und Kraftstoffkanister und abhänging vom Modell zwei zusätzliche Staufächer, die mit einem Deckel verschlossen werden können, sorgen für genügend Stauraum bei der Waldarbeit.

Serienmäßige Funksteuerung

Für sicheres und bestandsschonendes Arbeiten werden die S-line Seilwinden mit einer Funksteuerung ausgestattet. Der Bediener befindet sich so nicht im Gefahrenbereich und kann Hindernisse erkennen.

Funktionen: Ziehen, Lösen, Kurzlösen, stufenlose Motordrehzahlverstellung, Notaus

Aktiver Bedienerschutz (Serie)

Der TUTUM Quetschschutz verhindert Handquetschungen sowie Verletzungen durch Seilschäden. Nur bei Pfanzelt ist dieser Schutzmechanismus
serienmäßig.

Frontanbau (Option)

Anstelle des serienmäßigen Stirnradgetriebes kann dieses optional auch als Stirnradgetriebe mit einem zweiten Zapfwellenstummel mit Drehrichtungsumkehr für den Anbau der Seilwinde in der Front geliefert werden.

Technische Daten

 S150S160S172
Zugkraft untere Seillage50 kN60 kN72 kN
Zugkraft obere Seillage40 kN47 kN56 kN

Serienmäßige Seillänge
(hochverdichtetes Forstseil mit Gleithaken)

Ø 10 mm x 70 mØ 11 mm x 70 m

Ø 12 mm x 60 m

Profi–ForstfunkanlageFunkanlage Vetta mit Kippschalter/ Notaus
Pfanzelt Präzisionssteuerung PPS

Rückeschildbreite (Serie)1.500 mm1.500 mm1.800 mm
Gewicht (ohne Seil)ca. 510 kgca. 540 kgca. 630 kg

 

Zubehörprogramm

 

 

  
Seilverteilung mit Seileinlaufbremseoptionaloptional

optional

Langseilpaket
(inkl. Seilverteilung mit Seileinlaufbremse)

optional
Ø 10 mm x 110 m
optional
Ø 11 mm x 100 m

optional
Ø 12 mm x 90 m

Seilausstoßoptionaloptional

optional

Lastsenkventiloptionaloptional

optional

Stirnradgetriebe für Frontanbauoptionaloptional

optional

Schildbreite 1.800 mmoptional

Schildbreite 2.000 mmoptional

optional

Schildbreite 2.200 mmoptional

optional

 

Nach oben